Die immomaxX Story - Das überlegene Geschäftssystem

Gabriele Vieth1995 hatte die Immobilienmaklerin Gabriele Vieth, bis dahin seit 1983 auf Provisionsbasis tätig, die Idee, gleichgesinnte Kolleginnen -und Kollegen, die erfolgreich -und selbständig sein wollten, im Rahmen eines Gemeinschaftsbüros zusammen zu führen.
Bereits 1997 erfolgte durch einen Dritten beim Deutschen Patent -u. Markenamt, München die Anmeldung der Marke „i m m o m a x x"


Das
Konzept für den gemeinsamen Weg nach oben:

Niemand arbeitet für einen anderen, sondern alle in dieser Interessengemeinschaft sollten absolut eigenständig miteinander tätig sein.

Jeder erhält einen hohen Honoraranteil, und beteiligt sich lediglich an den Kosten für das Gemeinschaftsbüro, die Werbung und die Schulung. Ein Anteil der Honorare geht an den Geschäftsinhaber, den FranchisePartner.

Jedes Mitglied des ImmobilienCenter soll von der günstigen Kostenverteilung dieses Zusammenschlusses, von Akquisitionsvorteilen und Gemeinschaftsgeschäften profitieren. Dies sind nur einige der positiven Aspekte, die eine größere Gemeinschaft gegenüber „Einzelkämpfern“ auszeichnen. Individualität und Eigenständigkeit des einzelnen bleiben erhalten, ja mehr noch: Der Name des Immobilienberater steht ebenbürtig neben immomaxX, der Marke.

Das immomaxX Honorarsystem ist eine Empfehlung der Franchise Verwaltungsgesellschaft an Ihre FranchisePartner. Letztlich entscheiden diese selbst über ihr Angebot an interessierte Kolleginnen -und Kollegen. So könnten Sie Ihnen auch eine traditionelle „deutsche“ Honorierung anbieten.

Allerdings empfiehlt immomaxX das 80 % Honorarsystem.(maxx-System).  Dem Immobilienberater bleiben 80 % seiner Honorareingänge. An den Kosten des Gemeinschaftsbüros im ImmobilienCenter beteiligt er sich nach einem vorgegebenen Verteilungsschlüssel.

Worin liegt der Reiz für einen Selbständigen, sein Büro in einem immomaxX ImmobilienCenter einzurichten?

Es lässt sich leicht ausrechnen, dass ein Arbeitsplatz (das eigene Büro im Büro) in gemeinsam genutzten Räumen wesentlich kostengünstiger ist als ein separates, kleines Office im 3. oder 6. Stock. Die Rechnung muss jedoch seriös sein. Ein Eckchen im Wohnzimmer mit EDV-Tisch und Aktenständer kann nicht als Ausgangspunkt angesehen werden. Auch geht immomaxX nicht vom „Gelegenheitsmakler“ aus, sondern von Kollegen, die Ihren Beruf "hauptberuflich und vor allem engagiert" ausüben.

Um den hohen Qualitätsansprüchen der Kunden der immomaxX(R) Immobilienservice gerecht zu werden, arbeiten wir in den Kernprozessen vornehmlich mit zertifizierten Unternehmen zusammen (z.B. im Outputmanagement, Rechnerbetreuung und Dokumentenarchivierung).

Unsere Unternehmensphilosophie und Qualitätspolitik basieren auf absolute Transparenz, Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Wir passen uns den sich ständig ändernden Anforderungen des Marktes an und orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Kunden. Vor allem unser Expertenwissen gibt unseren Kunden die Sicherheit, mit Experten zu arbeiten und aus unserer Kompetenz zu schöpfen.

Bewerten Sie immomaxX Deutschland